Rückblick nach drei Tagen

Erfolgreicher BUGA-Start in Erfurt 

Die ersten drei Tage der Bundesgartenschau sind gelaufen. Wie fällt das Fazit der Verantwortlichen aus? BUGA-Geschäftsführerin Kathrin Weiß freute sich über das große Interesse und viele positive Stimmen: „Viele Besucher auf beiden Flächen haben gegenüber unseren Mitarbeitern Ihre Begeisterung über die Ausstellungsflächen bekundet und sich bedankt dass Sie die Blütenpracht geniessen konnten. Die Besucher sind sehr glücklich, dass wir die BUGA öffnen konnten. Ein besonderer Dank geht an unser Team. Am Eröffnungswochenende waren viele Freiwillige zur Beantwortung von Besucherfragen und als Aufsichten auf den Geländen.“  Nach einem Start mit 6547 Besuchen und der notwendigen Terminbuchung für alle Besucher an Tag 1 brachte der zweite Tag noch eine wesentliche Änderung. Das beschlossene Bundesinfektionsschutzgesetz erlaubt derzeit den Besuch von botanischen Gärten und Zoos und damit auch der Bundesgartenschau nur mit einem negativen Coronatest. Oberbürgermeister Andreas Bausewein betonte noch einmal, dass mit dem Start des Testzentrums auf der Messe Erfurt nahe dem egapark deutliche Entspannung erwartet wird.
Mit 15.000 für die ersten drei Tage rechnet Kathrin Weiß: „ Im Vergleich zu anderen Gartenschauen, die nicht unter Coronabedingungen durchgeführt wurden, schneidet Erfurt damit gar nicht schlecht ab.“

Die BUGA in Erfurt ist aber weitaus mehr als eine Statistik der Besucherzahlen, einige BUGA-Zahlen:
- 25.000 Schritte legen die Mitarbeiter des Besucherservice pro Tag im Durchschnitt zurück
- 500 Anrufe pro Tag werden beantwortet und ca. 100 Mails beantwortet
-  1.000 neue Abonnenten in nur 5 Tagen hat die BUGA auf Instagram
- 70 Journalisten wurden akkreditiert
- mehr als 1000 Downloads der BUGA-App im Google Playstore wurden registriert
- mit 4,4 von 5 Sternen bewerteten Nutzer die BUGA-App im Google Playstore
- drei Fundsachen wurden im egapark abgegeben
- ein Kind gesucht und wiedergefunden
- mehrere Hundert Mal die Rutschen in den Festungsgraben genutzt
- mindestens 1000 Mal von den Besuchern bekundet, wie schön es auf beiden Ausstellungsfläche ist
- die 90 Sitzsäcke im egapark bei Sonnenschein ständig – und mit Abstand -  belagert
- der neue Schneckenschleimschlund, ein barrierefreies Spielgerät, zum beliebtesten Angebot des neuen Spielplatzes im egapark gewählt.

Erste Preise vergeben
Die Bundesgartenschau ist auch ein Wettbewerb der grünen Branche. Nach dem Rundgang der fachkundigen Jury wurden vier Ehrenpreise und sieben Große Goldmedaillen für die ersten beiden Hallenschauen an Floristen und Gestalter vergeben.
 
 
 

Aktuelles Interview zur BUGA auf Youtube