Rollender BUGA-Botschafter der Erfurter Bahn

Ein Zug der Erfurter Bahn ist künftig rollender Botschafter der Bundesgartenschau 2021 in Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und sogar Franken. Die Zugtaufe nahm Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow mit Oberbürgermeister Andreas Bausewein am 10. Dezember 2021 vor.
Eine weitere Neuerung verkündete der Geschäftsführer der Erfurter Bahn, Michael Hecht, zu diesem Anlass: Extra zur Bundesgartenschau legen die mitteldeutschen Eisenbahnunternehmen gemeinsam für den SchienenPersonenNahverkehr ein Sonder-Angebot. Für Inhaber einer Tageskarte geben sie 50 % Rabatt auf den Flexpreis bei der Fahrt zur BUGA. Der Fahrgast zahlt nur die Anfahrt zur BUGA im regulären Nahverkehrstarif der Eisenbahnen und hat die Rückfahrt in Verbindung mit seiner gültigen BUGA-Tageskarte frei. 
Dieses Angebot ist gleich in mehrfacher Hinsicht flexibel: 
- keine Zugbindung
- jederzeit, auch vor 9 Uhr, nutzbar
- Eltern und Großeltern können ihre Kinder bis 14 Jahren kostenfreimitnehmen
- der Flexpreis ist an allen Automaten, in Kunden- und Service-Centern erhältlich
Das Sonderangebot gilt nicht innerhalb des Verkehrsverbundes Mittelthüringen. 

Im Erfurter Einkaufsbahnhof ist bis zum 20. Dezember noch BUGA-Ausstellung zu sehen. Das bepflanzte BUGA-Logo ist der Hingucker der Schau, die mit vielen Informationen zum großen Gartenfest aufwartet. Die Ausstellung soll auch in anderen Bahnhöfen gezeigt werden.