Barrierefreiheit

Inklusion und Barrierefreiheit wurden von Beginn an als Leitthemen in die Planungen der BUGA Erfurt 2021 einbezogen. Immer in enger Abstimmung mit den Beauftragten für Menschen mit Behinderungen der Stadt Erfurt und des Landes Thüringen sowie verschiedenen Interessensvertretern für Menschen mit Handicap.

Der egapark Erfurt ist bereits heute schon mit dem Qualitäts- und Komfortsiegel für barrierefreies Reisen „Reisen für Alle“ ausgezeichnet. So können voraussichtlich auch zur BUGA Fahrten über das Gelände per egapark-Express getätigt werden. Zur BUGA werden ein Großteil der Wege die Besucher barrierefrei oder barrierearm über das Ausstellungsgelände führen. Das neu errichtete Wüsten- und Urwaldhaus Danakil ist zudem komplett auf die Bedürfnisse von Menschen mit verschiedensten Handicaps abgestimmt. Mehrere gastronomische Einrichtungen wie z. B. die Caponniere werden inklusiv betrieben.

Die barocke Festungsanlage Petersberg ist per Aufzug erreichbar – das obere Plateau kann barrierefrei besichtigt werden. Dazu zählen u. a. die Peterskirche, das Kommandantenhaus mit Entree, die Gärten der Epochen, die Gastronomie und auch der Willkommensbereich mit grandiosem Ausblick über die Erfurter Altstadt. Behindertengerechte Toiletten stehen ausreichend zur Verfügung.

Führungen

Zur BUGA Erfurt 2021 wird es Gästeführungen für Menschen mit Behinderungen wie folgt geben:
• Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen
• Für Menschen mit kognitiven Einschränkungen
• Für Menschen mit Sehbehinderungen
• Führungen in Gebärdensprache
• Führungen in einfacher Sprache