Der Festungsgraben

Ein Tag während der Bundesgartenschau 2021 - die Besucher erobern den Petersberg. Inmitten eines bunten Blütenmeeres strahlt das Weiß des Blumenkohls „Erfurter Zwerg“, schauen keck frisch-grüne oder elegant-violette Kohlköpfe zwischen Erfurter Riesen, den roten Radieschen, hervor, winden sich Erfurter Puffbohnen an Kletterhilfen empor in Richtung Plateau. Dazwischen treffen sich Besuchergruppen in weißen Pavillons mit der Form einer Samenkapsel.

Wer nicht gemächlich den geschwungenen Fußweg vom mittleren Plateau zum Festungsfuß nehmen will, wählt die rasante Fahrt auf einer der blauen Rutschen am Hang entlang. Talabfahrt mitten durch das Meer von Blumen und Gemüsepflanzen der BUGA-Ausstellungsfläche.
 
Die Tradition der Erfurter Gartenbaukultur wird im Festungsgraben auf ganz besondere Weise gefeiert – mit ungewöhnlichen Gestaltungselementen im Gartenschaubeet. Tausende von Blüten verwandeln den heute noch schmucklosen Veranstaltungsort in ein buntes Blumenmeer. Hingucker in dieser Farben- und Pflanzenpracht werden bekannte Gemüsesorten, die sich unter anderen in Erfurts Gartenbaugeschichte als Erfolgsmodelle erwiesen haben, althergebrachte Färber-, Kräuter- und Arzneipflanzen sowie klassische Obst- und Blühpflanzen.

Festungsgraben - Ausgangssituation 2017
Grundriss Festungsgraben - Stand April 2019
Bauarbeiten im Festungsgraben - Stand November 2019
Keine Neuigkeiten verpassen?

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und Sie erhalten die neusten Informationen topaktuell.