egapark Erfurt

Einst Kloster, später Befestigungsanlage und 1961 erstmals Veranstaltungsort der Internationalen Gartenbauausstellung – der heutige egapark erlebte eine wechselvolle Geschichte. Während der BUGA Erfurt 2021 wird die denkmalgeschützte Anlage auf 36 Hektar Fläche die größte Ausstellungsfläche sein.
Wer Natur und Blumen mag, wird den egapark lieben.
Der egapark ist ein Gartenpark am westlichen Stadtrand Erfurts. Gartenfreunde kommen hier voll auf ihre Kosten. Das ganze Jahr über können sich Besucher an Blumen, Bäumen und Blüten aus aller Welt erfreuen.
Der egapark entstand mit der Iga 1961 und ist heute weitaus mehr als ein ehemaliges Gartenschaugelände. Er ist eine lebendige Verbindung von Tradition und Moderne, ein beliebter Freizeitort für alle Altersgruppen, ein einzigartiger Gartenpark mit mehr als einer halben Millionen Besucher jährlich. Mit seinen Themengärten und Freilandschauen, wechselnden Ausstellungen, Pflanzenbörsen und Gartenmärkten gehört er schon heute zu den größten Gartenparks Deutschlands.

egapark

Der egapark zur BUGA 2021

Charmant verschmelzen zur Bundesgartenschau die architektonischen Besonderheiten der 1960er Jahre und deren einmalige gartenbauliche Ausgestaltung u.a. mit Europas größtem ornamental bepflanzten Blumenbeet, wöchentlich wechselnden Hallenschauen oder dem neu gestalteten Rosengarten. Anregende Ausstellungsbeiträge wie die Gartenideen, der Beitrag „Grabgestaltung und Denkmal“ oder der Gärtnermarkt schaffen zusätzliche Attraktionen. In den Gartenideen werden verschiedene Formen und Methoden der Bewirtschaftung eines Gartens vorgestellt und für den eigenen Garten umsetzbar aufbereitet. In Ausstellungen und Wettbewerben zeigen die gärtnerischen und landschaftsgärtnerischen Berufsstände die Bandbreite ihres Könnens. Neu gestaltete Themengärten geben Pflanzinspirationen, zeigen Neuzüchtungen und regen zum Nachmachen an. Dahlien, Pelargonien, Rhododendren, Begonien, Fuchsien, Stauden – das gesamte Gelände erstrahlt in einer einzigartigen Blüten- und Pflanzenpracht. Außerdem werden bis zur Bundesgartenschau der Irisgarten, der Karl-Foerster Garten und die Hallenhöfe denkmalgerecht saniert, ein „Wissenswald“ für die jungen Gäste im Waldpark geschaffen und Wege, Plätze sowie Gebäude saniert. Auf 36 Hektar Fläche findet der Besucher im egapark Abenteuer, Entspannung, Genuss und ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm.

Visualisierung Klimaringe vor dem Danakil - © Kummer.Lubk + Partner
Visualisierung Rosengarten - © Kummer.Lubk + Partner
Visualisierung Irisgarten - © Kummer.Lubk + Partner
Visualisierung Karl-Foerster Garten -  © Kummer.Lubk + Partner
Visualiserung Danakil mit Rendezvousbrücke - © Henchion Reuter Architekten
Szenografie Danakil - © STORIES WITHIN ARCHITECTURE, Viktoria Wille
Keine Neuigkeiten verpassen?

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und Sie erhalten die neusten Informationen topaktuell.

mehr erfahren

Einen Rundflug über den egapark und weitere Informationen könne Sie auf der Website der Landeshauptstadt Erfurt einsehen.