Kannelore, Gießbert & die Gießlinge

Sympathische Botschafter der BUGA Erfurt 2021

Viel wurde gerätselt, vorgeschlagen und diskutiert: Wer oder was soll zum Maskottchen der BUGA Erfurt 2021 ernannt werden.
Seit April 2020 steht das Ergebnis fest: Kannelore und Gießbert, die zwei sympathischen BUGA-Gießkannen sind ab die Gesichter der Erfurter Bundesgartenschau. Aber damit nicht genug, denn das Kannenpaar bringt noch zwei Gießlinge mit in die Familie – das Mädchen Gießabella und den Jungen Blumian. Mit der vierköpfigen Gießkannenfamilie können alle BUGA-Begeisterten die Erfurter Gartenschau mit nach Hause nehmen.

Rückblick
Je näher die Bundesgartenschau in Erfurt rückte, desto lauter wurden die Stimmen nach einer Symbolfigur und Botschafter für das große Gartenfest 2021. Und die Anforderungen waren hoch: typisch Erfurtsch sollte es sein, praktisch, fröhlich und tauglich für alle Gäste. In monatelangen Überlegungen und Diskussionen entstanden viele Ideen, die zündende lieferte das echte Leben: Die große Freude einer 2-jährigen Mitarbeitertochter am Blumengießen führte das BUGA-Team letztlich auf die Spur der Gießkanne. Kleine Prototypen, noch ohne Charakter oder Namen, waren ab diesem Moment bei allen Festen und Messen mit dabei - die Besucherinnen und Besucher waren von diesen stets angetan. Die Namen Gießbert und Kannelore waren spontane Eingebungen der BUGA-Marketingabteilung, die Gießkannenmaskottchen waren geboren.
 
Aus Zwei wurden Vier
Neben zwei großen Kannen sollte es auch kleine Kannen für Kinder geben. Nun lädt eine sympathische Familie zur Bundesgartenschau nach Erfurt ein: Mama Kannelore, Papa Gießbert und die Gießlinge Gießabella und Blumian. Die vier bunten Kannen sind ein Sinnbild für Garten, Gartenbau und Tradition, haben einen praktischen Nutzen und dazu einen geschichtlichen Hintergrund. „In Erfurt hat das auch eine historische Komponente, denn vor mehr als 100 Jahren stellte die Firma J. A. John unter dem Markennamen JAJAG In Erfurt Gießkannen her. Eine Replik davon ist unsere Maskottchenfamilie nicht. Wir haben uns für ein modernes Design entschieden“, so BUGA-Geschäftsführerin Kathrin Weiß.
 
Die Namen der Gießlinge
Erfurter und BUGA-Begeisterte wurden gefragt, wie sollen die Gießlinge heißen. Mehr als 800 Namensvorschläge gingen ein, die Qual der Wahl hatte eine fachkundige Jury. Die Elefanten-Klasse der Staatlichen Grundschule "Am Wiesenhügel" suchte aus allen Vorschlägen fünf Mädchen- und fünf Jungen-Namen für die Gießlinge aus. Der Fachbeirat Marketing & Öffentlichkeitsarbeit der BUGA Erfurt 2021 gGmbH wählte aus diesen Favoriten die Gewinner Gießabella und Blumian. Fachbeiratsvorsitzender Andreas Tröger lobte die Kinderjury für ihre Vorauswahl: „Sie haben wirklich passende Namen ausgesucht, wir hätten es als Fachbeirat nicht besser gekonnt. Unsere fachliche Wahl ging in eine ähnliche Richtung.“
 
Noch sind die Kannen Sonderanfertigungen
Bei öffentlichen Terminen in Erfurt stießen die farbenfrohen Gießkannen auf großes Kaufinteresse. Geplant ist der Verkauf zum Start der Gartenschau. Sollte es möglich sein, die Produktion früher aufzunehmen, würde BUGA-Geschäftsführerin Kathrin Weiß auch einen Verkauf vor der BUGA-Eröffnung sehen.

Kannelore, Gießbert & die Gießlinge: So sehen die BUGA-Maskottchen aus

Wie die Gießkannenfamilie aussieht, sehen Sie hier in der Bildergalerie. Viel Spaß beim Durchklicken & Entdecken!

Am 7. Mai 2020 fand die Taufe der beiden Gießlinge statt. Seitdem heißen die beiden Blumian und Gießabella.
Die Kinder der Elefanten-Klasse der Staatlichen Grundschule "Am Wiesenhügel trafen die Vorauswahl der Namen für die Gießlinge aus über 800 Vorschlägen.
Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein, BUGA-Geschäftsführerin Kathrin Weiß, Fachbeiratsvorsitzender Andreas Tröger und die Kinder der Elefanten-Klasse der Staatlichen Grundschule "Am Wiesenhügel" zur Gießlings-Taufe am 7. Mai 2020.
Blumian und Gießbabella - die Kindergießkannen und Maskottchen der BUGA Erfurt 2021.
Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein und BUGA-Geschäftsführerin Kathrin Weiß lüfteten am 2. April 2020 das lange gehütete Geheimnis. „Kannelore und Gießbert, die zwei sympathischen BUGA-Gießkannen, sind ab sofort die Symbolfiguren der Erfurter Bundesgartenschau“, so Erfurts Stadtoberhaupt.
(Bild: Vitalik Gürtler, Pressestelle Landeshauptstadt Erfurt)
Das Kannenpaar bringt noch zwei Gießlinge mit in die Familie – ein Mädchen in Pink, Gießabella, und einen Jungen in Orange, Blumian. Die Namen bekamen sie von den zahlreichen BUGA-Begeisterten. 
Die Gießlinge stellen sich vor - Blumian & Gießabella.
Gießbert und Kannelore - Vater und Mutter der Gießkannenfamilie.
Die Familie ist komplett.
Die Gießlinge und der Rest der Kannenbande.