Konzept der Bundesgartenschau Erfurt

Gartenschauen sind in Erfurt zu Hause.
Die BUGA Erfurt 2021 findet an den drei Orten Petersberg, Nordpark und egapark - jeder für sich sehenswert und historisch - statt. In egapark und Nordpark, den beiden Gartendenkmälern, wird kontrastreich das Miteinander der Bewahrung von Tradition und Entwicklung von Neuem gezeigt.

Die Garten-, Kultur- und Freizeitangebote in allen drei Ausstellungsbereichen sollen die Besucher der BUGA überraschen und begeistern. Dabei werden vor allem Varianten für die Umsetzung aktueller und zukünftiger Ansprüche urbanen Lebens an stadtnahe Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten gezeigt. Dies wird nicht nur durch ein kulturell interessantes Angebot (z.B. im Deutschen Gartenbaumuseum, in der Peterskirche auf dem Petersberg), sondern auch durch das Veranstaltungsprogramm unterstützt.

Aufbauend auf der langen Tradition Erfurts als Garten- und Blumenstadt stellt die BUGA die Entwicklung gärtnerischer Produkte vom Saatkorn bis zum Produkt besonders in den Fokus.
Gastronomisch wird auf dem Ausstellungsgelände ein an der regionalen Küche orientiertes Angebot inmitten gewachsener Garten- und Parkanlagen angeboten. Genuss und die Vermittlung von Lebensfreude sind dabei wichtige Ziele.

Für die Erfurter schafft die BUGA Erfurt 2021 neue und neu gestaltete Freizeiträume und damit dauerhaft mehr Lebensqualität.

Abgerundet wird das Ausstellungsangebot durch die einzigartige Erfurter Altstadt.